Urlaub im Strandkorb an der Nordsee immer beliebter

Immer mehr Deutsche bleiben im Urlaub in Deutschland – auch im Strandkorb an der Nordsee kann man die Ferien genießen!
Die Tourismuswirtschaft startet voller Optimismus in die Sommerferien. Das zeigt eine neue Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die auf knapp 5.000 Antworten von Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben, Campingplätzen, Reisebüros und -veranstaltern sowie Busunternehmen beruht. Im Trend liegt demnach vor allem die Nordsee.

Strandkorb
Im Strandkorb an der Nordsee lässt sich der Urlaub genießen.

Mit der Sommer-Sonnenwende beginnt offiziell die warme Jahreszeit. Das Meeresrauschen im Ohr und den Blick aus die Nordsee – Im Strandkorb lässt es sich im Sommer sehr gut entspannen. Der echte Strandkorb-Freak geht schon früh morgens an Strand, wenn es noch leer und ruhig ist. Dann nimmt man das erste Bad im Meer und anschließend stärkt man sich zum Frühstück mit Kaffee und einem Fischbrötchen. Dann kann man eigentlich fast den ganzen Tag im Strandkorb verbringen und es gibt sogar Leute, die im Strandkorb übernachten. Als Erfinder des Strandkorbes gilt übrigens Wilhelm Bartelmann. Er stellte den weltweit ersten Strandkorb an der Ostsee in Warnemünde auf. Seitdem eroberte der Strandkorb in großer Zahl die Strände von Nordsee und Ostsee.